Planung eines neuen Uni-Trainingskonzeptes (ab SoSe '14)

Planung eines neuen Uni-Trainingskonzeptes (ab SoSe '14)

Beitragvon Chris » 15. Aug 2013, 18:55

Nach heutiger Rücksprache (15. August 2013) wird uns das ZfH ab dem Sommersemster 2014 zwar keine Übungsleiter-Doppelspitze finanzieren, jedoch wird man statt der gegenwärtig 2:00 Stunden pro Woche ab dann 3:00 Stunden pro Woche finanzieren. Diese können dann verteilt auf zwei 90-Minuten-Termine pro Woche werden.
Hierzu müssen wir uns also Gedanken machen, inwiefern wir diese Möglichkeit optimal nutzen.

Möglichkeiten, die mir einfallen:
1) Termin 1: Fortgeschrittene (Damen und Herren) / Termin 2: Anfänger (Damen und Herren)
Problematik: Genug Fortgeschrittene für dieses Konzept?
2) Termin 1: Damenlacrosse / Termin 2: Herrenlacrosse
Problematik: Separierung des Gemeinschaftsgefühls?
3) Zwei Termine mit gleichem Konzept
[...] -> weitere Ideen und Kommentare willkommen!

Für jeden der Termine wird ein Übungsleiter bezahlt eingesetzt werden. Ich würde vorschlagen, hier zwei Personen einzusetzen. Die konkreten Fragen der Leitung beider Termine (unter Umständen auch meiner Nachfolge) sollten wir klären, wenn das SoSe zeitlich etwas näher rückt. Vorher ist ja erst einmal die vollständige Wintersaison.

Sticks Up
Chris.
Our year. Our game.
Benutzeravatar
Chris
Forum Admin
 
Beiträge: 97
Registriert: 02.2013
Wohnort: OS City
Geschlecht:

Zurück zu "Allgemeine Verwaltung und Organisation"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron